Gudrun Krämer: „Gewalt im Namen des Islam: Muslimische Fragen und Antworten“ - Podcast Zwanzig Jahre 9/11

  • 279
  • 0
Medienaktionen
Share
  • hochgeladen 19. Dezember 2021

 
Die Islamwissenschaftlerin Prof. Dr. Gudrun Krämer (Berlin) hat am 09.12.2021 in der von Prof. Dr. Tim Epkenhans (Orientalisches Seminar, Freiburg) und Prof. Dr. Maurus Reinkowski (Seminar für Nahoststudien, Basel) organisierten Vortragsreihe „Zwanzig Jahre 9/11“ ihren Vortrag „Gewalt im Namen des Islam: Muslimische Fragen und Antworten“ gehalten. In der Vortragsankündigung heißt es:
„Für die arabisch-islamische Welt markieren die Anschläge des 11. September 2001 nicht den tiefen Einschnitt, den sie für die USA und Teile der westlichen Welt bedeutet haben. Die Gewalt im Namen des Islam, die ihnen vorausging und folgte und dabei zahlreiche muslimische Opfer forderte, hat aber der innermuslimischen Auseinandersetzung um den «wahren» Islam, legitime Formen der Aktion und Argumentation und angemessene Antworten auf Unterdrückung, Gewalt und Terror neue Anstöße gegeben. Die Auseinandersetzung ist lebhaft, sie reicht bis in die Gegenwart, und sie soll hier kritisch beleuchtet werden.“

 

Referent/in:

Gesprächsreihe von Dr. Olmo Gölz

Gesprächspartnerin: Prof. Dr. Gudrun Krämer

Vorlesungsreihe organisiert von: Prof. Dr. Tim Epkenhans, Prof. Dr. Maurus Reinkowski

Sound und technische Umsetzung: Jamal Herdzik

Grafik: Lilli Gölz


Zeige mehr