Freiburger Sommervorträge SS21 12 Küster

  • 118
  • 0
Share

Prof. Dr. Konrad Küster (Musikwissenschaftliches Seminar)
Klimawandel – Küste – Kultur

Die Schäden, die die herbstlichen Adria-Hochwasser von 2018 und 2019 dem Weltkulturerbe Venedig zufügten, führten der Weltöffentlichkeit vor Augen, welche kulturellen Folgen der globale Anstieg der Meeresspiegel haben kann. Damit erwächst der Bedarf einer Klimafolgenforschung auch in kulturgeschichtlichen Fächern: Welchen Beitrag können sie leisten, sei es in der Vermittlung der Risiken an die Öffentlichkeit, sei es als Ansprechpartner der „etablierten“ Klimaforschung?
Der Vortrag umreißt zu Beginn die venezianische Situation und befasst sich dann mit den (geringen) Chancen, bedrohte Bauten durch Versetzung an einen sichereren Ort zu retten. Hierbei kommt eine Kulturregion in den Blick, die ähnlich wie Venedig nicht versetzbar ist und ebenfalls eine zentrale Rolle auch in der Musikgeschichte spielt: die Marschengebiete am Weltnaturerbe Wattenmeer. Ihre 600 Jahre alte Orgeltradition entfaltete sich als Teil einzigartiger Küsten-Lebensformen, die seit der Jungsteinzeit gewachsen waren.

Referent/in:

Prof. Dr. Konrad Küster (Musikwissenschaftliches Seminar)


Zeige mehr