Sa-Uni WS22.23 (12) Orru

  • 303 views

  • 0 favorites

Medienaktionen
  • hochgeladen 14. Februar 2023

PD Dr. Elisa Orrù (Philosophisches Seminar)
Furcht, Hoffnung und Verantwortung. Der normative Gehalt der Resilienz in der neueren Philosophie

Auf einer ganz grundlegenden Ebene zielt Resilienz zunächst auf die Selbsterhaltung eines (menschlichen, ökologischen, technischen usw.) Systems. Mit Selbsterhaltung ist aber zunächst kein moralischer Anspruch verbunden: Dass etwas existiert, macht es nicht schon deswegen auch erhaltenswert. Noch weniger entsteht daraus eine moralische Pflicht, zum Erhalt des Systems beizutragen. Doch ermöglichen die Konzepte der Heuristik der Furcht? (Hans Jonas) und des Liberalismus der Furcht? (Judith Shklar), aus dem Bedürfnis nach Selbsterhaltung eine moralische und politische Konzeption der Verantwortung zu entwickeln, die auf Hoffnung statt auf Utopie basiert, nicht nur für unser Hier und Jetzt, sondern auch für die zukünftigen Generationen.

Referent/in:

PD Dr. Elisa Orrù (Philosophisches Seminar)


Mehr Medien in "Studium generale"