einBlick#26 Nachhaltige Pharmazie: Für die Gesundheit unserer Gewässer

  • 461 views

  • 0 favorites

Medienaktionen
  • hochgeladen 9. August 2023

Es werden immer mehr Medikamente verschrieben. Das hat Folgen für die Qualität unserer Gewässer. Hormone, Schmerzmittel und Antidiabetika werden vom Körper zu einem großen Teil wieder ausgeschieden. Über die Kläranlagen landen sie in unserem Trinkwasser. Was uns gesund machen soll, wird so zu einer Gefahr für uns und unsere Umwelt. 
 
Prof. Michael Müller von der Uni Freiburg setzt sich ein für eine nachhaltige Pharmazie. Chemie-Professor Andreas Fath von der Hochschule Furtwangen ist für sauberes Wasser 2700 km durch die Donau geschwommen. Pharmaziestudentin Sarah Cebulski hat einen Praktikumsversuch entwickelt, um Studierende für die Folgen von Arzneimittelrückständen in Gewässern zu sensibilisieren. Melanie von uniTV hat mit ihnen darüber gesprochen, warum wir jetzt handeln müssen, welche Lösungsansätze es gibt und was jede*r Einzelne von uns tun kann. 

Referent/in:

Ada Rhode, Andreas Nagel


Mehr Medien in "uniCROSS"