Startinsland prämiert Gründungsideen

  • 262 views

  • 0 favorites

Medienaktionen
  • hochgeladen

Aufzeichnung der Ideenprämierung vom 23. Juli 2014Der neue Ideen- und Businessplan-Wettbewerb Startinsland, initiiert von der Universität Freiburg und dem Fraunhofer-Institut Solare Energiesysteme, sucht die besten Gründungsideen in der Region Südwest. Am 23. Juli 2014 wurden die besten Ideen im historischen Peterhofkeller der Universität prämiert. In der Kategorie „Innovationen aus der Wissenschaft“ hat die Ausgründung „Smart Grid“ von Pascal Benoit, Simon Fey und Hendrik Klosterkemper den ersten Platz gewonnen. Das Team erhielt zusätzlich den Sonderpreis „Green Economy“. Den zweiten Preis bekam das Gründungsvorhaben „Bionicure“ von Dr. Adrian Sprenger, Sabrina Wend und Hanna Wagner. Den dritten Platz belegtedie Gründungsidee „Nanoclin“ von Dr. Andreas Menzel, Dr. Konrad Müller und Claire Chatelle. Den ersten Preis in der nicht-wissenschaftlichen Kategorie erhielt Dr. Frank Gärtner für die Idee „CPR+CC“. Christian Czapeck wurde für die Idee „TOM – train out mobile“ mit dem zweiten Preis ausgezeichnet. Marc Mosig und Goetz Mosig-Baumeister erhielten für die Idee eines Baumkatasterprogramms den dritten Preis.Mit der Prämierung der Ideen startet die Businessplan-Phase des Wettbewerbs, an der auch teilnehmen kann, wer bisher noch keine Idee eingereicht hat.

Referent/in:

Gründerbüro der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg; Musik: Unity Kevin MacLeod (incompetech.com)


Mehr Medien in "Startinsland"