Jetzt macht's Klick - Sicher durch die digitale Uni-Welt. Folge 3: Toxische Verbindung - Microsoft Exchange und Hafnium

  • 125
  • 0
Share

Über Folge 3 "Toxische Verbindung - Microsoft Exchange und Hafnium"

Hafnium ist doch ein chemisches Element, oder? Stimmt! Aber auch der Name einer Angreifergruppe, die in den letzten Wochen für Aufbruchsstimmung gesorgt hat bei Einrichtungen, die einen Microsoft Exchange Mail-Server betreiben. Aufbruch, um die Server schnellstens auf den neuesten Stand zu bringen. Ein offenstehendes Einfallstor - der Hafnium-0-Day-Exploit - ermöglicht(e) es, Schadcode auf Millionen von betroffenen Systemen zu installieren. Was genau dahinter steckt und weshalb der Kaffeekonsum bei unseren IT-Admins in der letzten Zeit etwas höher war, das wird in dieser Folge erklärt.

Über den Podcast "Jetzt macht's Klick - Sicher durch die digitale Uni-Welt"

Welche Tücken bietet das digitale Arbeiten an der Universität Freiburg? Auf was muss ich Acht geben? Was ich kann ich selbst dafür tun, damit ich nicht Opfer eines Angreifers werde? Wo bekomme ich Unterstützung?

Immer mehr Arbeitsprozesse finden "im Digitalen" statt: E-Mail, Internet, HomeOffice, Forschungskooperationen, ... Hier lauern vielfach unschöne Möglichkeiten, wie Personen/Organisationen mit unlauteren Absichten an Informationen kommen können, um die Universität in ihrem Betrieb und Ansehen zu schädigen.

In diesem Podcast besprechen Tobias Schrödel und Rüdiger Trost - zwei ausgewiesene Experten im Bereich der Informationssicherheit -, wie Beschäftigte und Studierende an der Universität Freiburg sich besser absichern können, um sich im Arbeitsalltag unbeschadet in der digitalen Welt zu bewegen.

Dieser Podcast soll helfen, (1) relevante Themen der Informationssicherheit besser zu verstehen, (2) sinnvolle Vorkehrungen zu treffen und (3) für heikle Situationen hilfreiche Ratschläge zu geben.

Und nebenbei erfährt man auch noch andere interessante Infos zur Universität Freiburg.

Hören Sie rein und sprechen Sie mit Ihren Kolleginnen und Kollegen darüber: mit Ihrer Aufmerksamkeit machen Sie die Universität ein kleines, aber wichtiges Stück sicherer.

VIVA ist ein Akronym für die vier wesentlichen Schutzziele der Informationssicherheit: Vertraulichkeit, Integrität, Verfügbarkeit, Authentizität. Mehr zu "VIVA - Informationssicherheit an der Universität Freiburg" unter https://www.viva.uni-freiburg.de.

Referent/in:

Rüdiger Trost und Tobias Schrödel in Zusammenarbeit mit "VIVA - Informationssicherheit an der Universität Freiburg"


Zeige mehr