Schockmomente: Eine Weltgeschichte von Inflation und Globalisierung 1850 bis heute | Freiburger Horizonte 2024

  • 219 views

  • 0 favorites

Medienaktionen
  • hochgeladen 31. Januar 2024

Wie entstehen große Wirtschaftskrisen und was können wir aus ihnen lernen? Der renommierte Wirtschaftshistoriker Prof. Dr. Dr. h.c. Harold James von der US-amerikanischen Princeton University hat sich in seinem Forscherleben intensiv mit der Geschichte der Globalisierung befasst.

In seinem Buch „Schockmomente“ (Englischer Originaltitel "Seven Crashes") nimmt James die großen Wirtschaftskrisen seit dem 19. Jahrhundert unter die Lupe und analysiert, was wir aus diesen für die Zukunft lernen können.

Am 29. Januar 2024 war Harold James im Rahmen der FRIAS Freiburger Horizonte an der @UniversitatFreiburg  zu Gast und stellte die Thesen seines Buches vor.Die FRIAS Freiburger Horizonte befassen sich seit dem Jahr 2015 mit aktuellen und gesellschaftspolitisch relevanten Themen durch Vorträge, Podiumsdiskussionen und Symposien. Vorträge aus den vergangenen Semestern, die im Rahmen der Freiburger Horizonte stattfanden, sind in der FRIAS Mediathek abrufbar: www.frias.uni-freiburg.de/mediathek.

 

Tags:
Referent/in:

Harold James, Prof. Dr. Dr. h.c., geboren 1956, ist Professor für Geschichte an der Princeton University und Professor für Internationale Politik an der dortigen School of Public and International Affairs. Harold James hat bahnbrechende Forschungen zur deutschen Geschichte und zur Wirtschafts- und Finanzgeschichte der Zwischenkriegszeit geliefert und beschäftigt sich insbesondere mit der Geschichte der Globalisierung seit dem 19. Jahrhundert.


Mehr Medien in "Freiburger Horizonte"